Hauptmotiv/Kreuzfahrten/Kanada/One Ocean Expedition/North West Images/01
Kreuzfahrt/One Ocean/Neufundland

Labrador and Torngat Explorer

pro Person in 3-er Belegung ab € 3.215,-

Entdecken Sie auf dieser abenteuerlichen Expeditionsreise die wilde Küstenlandschaft und vielfältige Tierwelt von Neufundland und Labrador. Mit der Akademik Sergey Vavilov steuern Sie die faszinierenden Gors Morne und Torngat Nationalparks an und entdecken während Ihrer Reise Bären, Seelöwen und Wale. Es erwarten  Sie atemberaubende Naturlandschaften, historische Stätten und unberührte Inseln die nur per Schiff erreichbar sind. Sie erfahren außerdem viel über die kulturelle und spirituelle Verbindung zwischen den Inuits und der Region, da die Geschichte des Volkes eng mit den Provinzen verbunden ist.

  • Dauer
    11 Tage
  • Reiseart
    Kreuzfahrt
  • Ort
    Louisbourg - Iqaluit
    • Wildnis & entlegene Orte
    • Tierbeobachtung
    • Außergewöhnlich
Angebots Highlights  
  • Expeditionsreise
  • Unvergessliche Naturschauspiele
  • Polarbärenbeobachtung

Tag 1: Louisbourg
Ihre Reise beginnt im historischen Louisbourg. Diese kleine Stadt wurde 1597 zuerst von Engländern besucht und anschließend 1713 von Frankreich, auf Grund seiner strategisch guten Lage besetzt. Dies führte dazu, dass Louisbourg im 18. Jahrhundert zu einem der meist angelaufenen Hafen Nordamerikas zählte. Am späten Nachmittag gehen Sie an Bord der Akademik Sergey Vavilov und können Ihre Kabine beziehen. Während Sie vorbei am Leuchtturm der Stadt in den Nordatlantik aufbrechen, können Sie bei einem regionalen Abendessen die Abendstunden genießen.

Tag 2: Trout River
Per Zodiac erreichen Sie heute die kleine Fischergemeinde Trout River, die den Zufahrtspunkt in den Gros Morne Nationalpark bildet. Entdecken Sie die einzigartige Landschaft dieses Weltkulturerbes mit Sumpfgebiet, spektakulären Felskämmen, Kannenpflanzen sowie Weißkehlammern, einer amerikanischen Singvogelart. Vielleicht machen Sie dort sogar Bekanntschaft mit einem Elch, bevor Sie zurück an Bord gehen und Ihre Reise gen Norden fortsetzen.

Tag 3: L’Anse aux Meadows
Vor rund 1000 Jahren segelten die ersten Wikinger aus dem weit entfernten Nordeuropa mit ihren Schiffen nach L’Anse aux Meadows. Angeführt wurden sie von dem Isländer Leif Erikson, dem Sohn von Erik dem Roten, welcher "Vinland" ca. 1000 Jahre nach Christus gründete. Von einem einheimischen Archäologen hören Sie weitere Geschichten über die Wikinger, die Nordamerika bereits 500 Jahre vor Christopher Kolumbus entdeckten. Außerdem können Sie sich rekonstruierte Grassodenhäuser und interessante Ruinen aus der Wikingerzeit anschauen.

Tag 4: Battle Harbour
Mit Ankunft in Battle Harbour erreichen Sie die Provinz Neufundland und Labrador. Hier siedelten sich die ersten Briten an der Ostküste Nordamerikas an und der Ort ist bis heute ein wichtiger Abfahrtsort für die reichen Fischereien in Labrador. An Land entdecken Sie die restaurierten Gebäude der Fischerei und des Walfangs und haben Möglichkeiten, die spektakulären Motive der atemberaubenden Aussicht auf die Küste und die farbenfrohen Gebäude mit der Kamera festzuhalten.

Tag 5: Hopedale
Inmitten der antiken Felsen des Kanadischen Schilds befindet sich der kleine Küstenort Hopedale. Während Sie durch die schmalen Kanäle fahren, begrüßt Sie diese geschätzt 4 Milliarden alte geologische Besonderheit. Per Zodiac gelangen Sie an Land und können dort die 1782 erbaute Mission der Mähren besichtigen. Erfahren Sie faszinierende Geschichte unter anderem darüber, wie die ersten mährische Missionare das Leben der Inuit aus Nordlabrador beeinflussten.

Tag 6: Hebron
Heute besuchen Sie die historische Stadt Hebron. Die mährischen und germanischen Einflüsse zeichnen sich bis heute in der Architektur ab, obwohl regionale Inuit Familien seit 1959 Hebron, die einst nördlichste Siedlung Labradors, bewohnen. An diesem historischen Ort treffen Sie mit etwas Glück Buddy und Jenny, zwei Regierungsbotschafter von Nunatsiavut, die Sie mit fesselnden Geschichten über die Region in den Bann ziehen werden.

Tag 7: Torngat Mountains Nationalpark
Ihr heutiges Ziel ist der faszinierende Torngat Mountains Nationalpark, welcher im Jahre 2005 gegründet wurde und knapp 10.000 km2 von Nordlabrador bedeckt. Mit den höchsten Bäumen Kanadas östlich der Rocky Mountains, atemberaubenden Fjorden und seiner faszinierenden Landschaft werden Sie diesen beeindruckenden Ort so schnell nicht vergessen. In dieser Gegend leben die Inuit und ihre Vorfahren seit über 7500 Jahren und sagen ihm eine große spirituelle Bedeutung nach. Erleben Sie spannende Naturereignisse wie Robben-jagende Polarbären an der Küste oder Karibuherden, die Ihren Weg kreuzen, während Sie die Gegend bei einer Wanderung erkunden.

Tag 8: Nachvak Fjord
Heute besichtigen Sie den Nachvak Fjord, der ebenfalls zum Torngat Mountains Nationalpark gehört. Der Fjord erstreckt sich über mehr als 20 Kilometer und seine höchsten Felsen überragen Sie um fast 900 Meter. Erleben Sie die beeindruckende Artenvielfalt dieser Region und beobachten Sie mit etwas Glück verschiedene Robbenarten und Zwergwale. Größere Arten wie Finnwale oder Buckelwale meiden jedoch die Küstenregionen. Hobby-Fotografen dürfen sich auf viele tolle Motive der unendlichen Landschaft, verschiedene Farbspiele und eine interessanten Beleuchtung freuen.

Tag 9: Martin Bay - Button Island - Davis Strait
Martin Bay liegt an der nördlichen Spitze der Labrador-Halbinsel und zeigt eine interessante Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg. Hier hat die Besatzung des deutschen U-Boots U-537 im Jahre 1943 die einzig bekannte militärische Operation an Land Nordamerikas durchgeführt. Eine vollautomatische Wetterstation wurde installiert und blieb danach bis in die späten 1970er Jahre unentdeckt. Heute können Sie die Ausrüstung im kanadischen Kriegsmuseum in Ottawa besichtigen. Sie besuchen Button Islands bevor Sie weiter in die südliche Meerenge Davisstraße fahren. Thomas Button erforschte diese Gegend im Jahre 1612 und ist Namensgeber der Inseln inmitten eines nährstoffreichen Gebiets am Rande des Festlandsockels. Zahlreiche Seevögel und andere Meeressäugetiere werden Sie am heutigen Tag begleiten.

Tag 10: Frobisher Bay - Monumental Island
Nach einer Fahrt durch die Frobisher Bucht erreichen Sie Monumental Island, eine steile Felsnase an der südöstlichen Küste von Baffin Island. Freuen Sie sich darauf, Polarbären und Walrosse in dieser Gegend zu beobachten, die hier größtenteils friedlich nebeneinander leben. Nach Ihrer letzten Fahrt mit dem Zodiac werden Sie bei einem festlichen Abschiedsdinner gemeinsam mit dem Kapitän noch einmal verwöhnt.

Tag 11: Iqaluit
Ihre unvergessliche Reise neigt sich in Iqaluit dem Ende zu. Sie verlassen das Schiff mit den Zodiacs und haben (wenn es die Zeit zulässt) Gelegenheit, die Hauptstadt der Provinz Nunavut bei einer kleinen Tour zu erkunden. Sie werden per Transfer zum Flughafen gebracht, von wo aus sie zurück nach Ottawa fliegen.

Atemberaubende Landschaft

Atemberaubende Landschaft

Akademik Sergey Vavilov

Akademik Sergey Vavilov

Inklusivleistungen  
  • Expeditionsreise mit One Ocean Expeditons mit 10 Nächten an Bord in der gebuchten Kategorie
  • Alle Zodiac-Fahrten/Ausflüge gemäß Tagesprogramm
  • Alle Mahlzeiten sowie Wasser, Kaffee & Tee rund um die Uhr
  • Erfahrenes englischsprachiges Expeditionsteam
  • Vorträge an Bord
  • Transfer zum Schiff & zum Flughafen
  • Umfangreiches Infopaket vor der Reise
  • Schlechtwetter Basisausrüstung
  • Steuern auf die in Deutschland gezahlten Leistungen
Nicht enthaltene Leistungen  

Persönliche Ausgaben, Anreise nach Louisbourg, Abreise von Iqaluit, Reise- und Krankenversicherung, Trinkgelder

Das Schiff

 

Die Akademik Sergey Vavilov wurde in Skandinavien für die Russische Akademie der Wissenschaften gebaut. Das mit praktischem Komfort ausgestattete Schiff ist eisverstärkt und sehr stabil.

Komfortable Unterbringung:

Die Akademik Sergey Vavilov bietet Platz für bis zu 107 Passagiere. Die 59 Kabinen sind alle außen gelegen und haben meist eine eigene Dusche/WC. Einige Kabinen teilen sich Dusche/WC mit der Nachbarkabine und einige haben ein Waschbecken in der Kabine und Dusche/WC auf dem Gang.

Öffentliche Einrichtungen:

Das Schiff verfügt über ein Restaurant, eine Bar und eine Lounge. Außerdem stehen Ihnen ein Kiosk, eine Bibliothek, eine Sauna und ein kleiner Swimmingpool zur Verfügung. Vom Observations-Deck können Sie die spektakuläre Aussicht genießen.