Road Bear USA

 

Stationen

Denver, Las Vegas, Los Angeles, New York, San Francisco, Orlando, Seattle, Dallas (nur Rückgabe)


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08.00 – 17.00 Uhr
Samstags: 08.00 – 13.00 Uhr
Sonntags/Feiertags: geschlossen

Die Stationen sind an Sonntagen und an den folgenden Feiertagen geschlossen:
2017: 02.01. / 20.02. / 29.05. / 04.07. / 04.09. / 23.11. / 25.12.
2018: 01.01. / 19.02. / 28.05. / 04.07. / 03.09. / 22.11. / 25.12.
2019: 01.01. / 18.02.

Vom 03.12.17 bis 25.02.18 sind die Stationen in Denver und Seattle geschlossen
Vom 03.12.17 bis 23.02.18 ist die Station in Denver geschlossen


Fahrzeugübernahme

Übernahme der Fahrzeuge am Tag nach der Ankunft in den USA
zwischen 12.30 und 16.00 Uhr (Mo.-Fr.) bzw. zwischen 12.00 und 13.00 Uhr (Sa.)


Fahrzeugrückgabe

Rückgabe zwischen 08.00 und 10.30 Uhr


Transfers

Fahrzeuge können nicht am Tag der Anreise nach einem Interkontinentalflug entgegen genommen werden.

Transferzeiten:

Montag - Samstag 11.00 – 13.00 Uhr. Übernahme der Fahrzeuge zwischen 12.00 und 16.00 Uhr (Samstags nur bis 13.00 Uhr). Transfers müssen mit der Station am Ankunfts-/Vortag abgesprochen werden.

Transfers werden von den internationalen Airports Los Angeles (LAX), San Francisco (SFO), Las Vegas (LAS), Denver (DEN), Orlando (MCO), Seattle (SEA), Newark (EWR, nicht JFK und La Guardia in New York) sowie den Airporthotels kostenlos durchgeführt. Ein Transfer zu den New Jersey Transit Train Stations wird ebenfalls kostenlos angeboten. Von dort haben Sie Anschluss zum Newark Airport (Zugticket z.Zt. US$ 15,75 pro Person / Dauer ca. 50 min).

San Francisco: Wenn Sie vor der Übernahme ihres Fahrzeuges in San Francisco Downtown übernachten, können Sie die praktische Alternative wählen und mit dem Nahverkehrszug "BART" fahren. Die Linie "Fremont -> Daly City" bringt Sie bis zur Station South Hayward (ca. 35 min). Wenn Sie der Vermietstation rechtzeitig Bescheid geben, werden Sie kostenfrei von der "BART"-Station abgeholt und zur Station gebracht. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, zum Flughafen (SFO) zu fahren und von dort den kostenfreien Vermieter-Transfer in Anspruch zu nehmen, dies dauert meist jedoch länger.


Mindestmietdauer

7 Tage, 14 Tage bei unbegrenzten Meilen.


Mindestalter des Fahrers

25 Jahre mit internationalem PKW-Führerschein (21-24 Jahre auf Anfrage mit Genehmigung). Es gilt ein Maximalalter von 79 Jahren.


Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrzeugmiete, Kilometer, Specials etc. wie gebucht
  • Gebühren für alle Fahrer
  • deutsche Zusatz-Haftpflichtversicherung der ALLIANZ GLOBAL ASSISTANCE mit einer Deckungssumme in Höhe von 2 Mio. EUR
  • Premium-VIP Versicherung mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von US$ 1000,-
  • CRD Campmobil Basispaket
  • Steuern auf die in Deutschland gezahlten Leistungen

 

Kilometer/Meilen

500-Meilen-Pakete können vorab gebucht werden
Extra-Meilen vor Ort: US$ 0,45/Meile zzgl. Steuern
Alle Meilenpakete müssen vorab gebucht werden. Vor Ort ist keine Hinzubuchung der Meilenpakete oder des All-Inclusive Pakets möglich


Bereitstellungsgebühr

Deutschsprachige persönliche Einführung, Erstausstattung mit Toilettenchemikalien, Wasser- und Abwasserschlauch, Bedienungsanleitung, Campingplatz-Verzeichnis, KOA-Campground-Atlas und KOA Discount Card, Erste Hilfe Kit, Feuerlöscher, 110-Volt Adapter, Außenreinigung und Endreinigung innen.


Haushaltsausstattungen

pro Fahrzeug u.a. enthalten:

Toaster, Kaffeemaschine, 1 Satz Kochtöpfe, Wasserkessel, Bratpfanne, Kaffeekanne, verschiedenen Schüsseln, Schneidebrett, Kochlöffel, Schöpfkelle, Flaschen-/Dosenöffner, Korkenzieher, Saftbehälter, Geschirrtuch, Putzlappen, Besen & Kehrschaufel, 1 Eimer, Kleiderbügel, Taschenlampe, Anzünder, Streichhölzer, etc.

Für jede Person außerdem enthalten:

Bettdecke, Kissen, Bezüge, Laken, kleines und großes Handtuch, Waschlappen, Teller, Schüssel, Tasse, Glas, Besteck, etc.
Abweichungen sind je nach Vermietstation möglich


All-Inklusive-Package

inkl. unbegrenzte Meilen, Bereitstellungsgebühr, Haushaltsausstattung mit GPS, Campingtisch mit Stühlen.


WiFi Hotspot

Sie können für alle Fahrzeuge einen kabellosen Internetzugang (WiFi) dazu buchen (gegen Gebühr). Der Zugang steht Ihnen 30 Tage lang zur Verfügung inkl. 1 GB Datenvolumen. Eine Verlängerung des Gültigkeitszeitraums ist gegen Gebühr möglich. Es können bis zu 5 Endgeräte (Laptop, Smartphone, Tablet PC o.ä.) gleichzeitig den Zugang nutzen, sofern diese sich mit einem kabellosen Netzwerk verbinden lassen. Es steht Ihnen somit mobiles Internet (3G/4G) je nach Empfang zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass der Empfang abhängig von ihrem Standort nicht überall gewährleistet ist. Nicht genutztes Datenvolumen kann nicht ausgezahlt werden.


'SunPass – Transponder' für Maut in Florida

Der Bundesstaat Florida erhebt auf bestimmten Straßenabschnitten Mautgebühren. Die Gebühren sind relativ gering und können zum größten Teil mit Bargeld bezahlt werden. Allerdings nehmen die Mautstellen, an denen man mit Bargeld zahlen kann, immer mehr ab, sodass am südlichen Florida Turnpike eine Bezahlung mit Bargeld nicht mehr möglich ist. Somit müssen Sie eine der bargeldlosen Zahlungsmöglichkeiten wahrnehmen. Eine dieser Möglichkeiten ist der SunPass – Transponder, welcher gegen Gebühr für die gesamte Mietdauer geliehen werden kann. Der SunPass – Transponder wird im Vorwege mit einem Guthaben aufgeladen, sodass die fälligen Mautgebühren automatisch abgebucht werden können.

Road Bear bietet die folgenden Möglichkeiten:

1. Anmietung eines SunPass-Transponder von Road Bear bei Übernahme an der Station Orlando für US$ 5 pro Nacht (max. US$ 50 pro Buchung).

2. Einrichtung eines SunPass-Transponder Kontos (Telefonisch 1-888-865-5352 oder unter www.SunPass.com).

3. Registrierung für das "TOLL-BY-PLATE" Programm. Hierbei wird die Maut über das Fahrzeugkennzeichen erfasst und es erfolgt ebenfalls die Abrechnung über ein eingerichtetes Konto.


Zuschläge

Bei Übernahme in New York wird vor Ort eine obligatorische New Jersey Security Fee in Höhe von US$ 5,- / Nacht (max. US$ 140,- insgesamt) erhoben.

Bei Übernahme in Denver wird eine obligatorische Colorado Road Safety Fee in Höhe von US$ 2,-/ Nacht (max. US$ 90,-) erhoben

Bei Übernahme in San Francisco im Zeitraum 21.08.17 - 29.08.17 und vom 20.08.18 - 28.08.18 wird wegen dem „Burning Man“ Festivals ein Hochsaisonzuschlag in Höhe von EUR 1023,- erhoben. (Für die Anmietung zu den genannten Daten beträgt die Mindestanmietdauer 13 Tage)

Bei Übernahme in Los Angeles/Las Vegas/Seattle im Zeitraum 21.08.17 - 29.08.17 und vom 20.08.18 bis 28.08.18 wird wegen dem „Burning Man“ Festivals ein Hochsaisonzuschlag von EUR 511,- erhoben. (Für die Anmietung zu den genannten Daten beträgt die Mindestanmietdauer 13 Tage)

Bei Übernahme in Denver/Las Vegas/Orlando/New York/Seattle/San Francisco wird im Zeitraum 16.08.17 - 19.08.17 ein Hochsaisonzuschlag von EUR 511,- erhoben

Bei Übernahme in New York wird im Zeitraum vom 17.09.18 bis 06.10.18 ein Hochsaisonzuschlag von EUR 205,- erhoben

Die Gebühr muss im Voraus bezahlt werden.


Einweggebühren

Je nach Übernahme-/Rückgabestation fallen Einweggebühren in unterschiedlicher Höhe an. Die Gebühren werden im Preisvergleich berücksichtigt.

Folgende Einwegmieten sind in der Sommersaison 2018 kostenlos:

Übernahme ab 01.04.18 und Rückgabe bis 31.05.18:
Denver/Las Vegas nach Los Angeles/San Francisco/Las Vegas/Seattle

Übernahme ab 01.04.18 und Rückgabe bis 15.07.18:
Orlando/New York nach Los Angeles/San Francisco/Las Vegas/Seattle/New York

Übernahme 15.07.18 - 15.08.18:
Denver/Los Angeles/San Francisco/Las Vegas/Seattle nach Denver/Seattle

Übernahme 01.10.18 - 31.10.18:
Los Angeles/Las Vegas/Denver/New York nach San Francisco/Las Vegas/Seattle

Übernahme 01.10.18 - 30.11.18:
Los Angeles/San Francisco/Las Vegas/Denver/New York/Seattle nach Orlando

Auf spezielle Anfrage sind Einwegfahrten nach Dallas möglich (Beachten Sie, dass in Dallas nur die Fahrzeugrückgabe möglich ist und deutsch sprechendes Personal nicht gewährleistet ist)


Langzeitmieten

ab 21 Miettagen 5 % Rabatt auf die Tagesraten
ab 42 Miettagen 10 % Rabatt auf die Tagesraten


Versicherungen

Zusatz-Haftpflichtversicherung:

Eine deutsche Zusatz-Haftpflichtversicherung der ALLIANZ GLOBAL ASSISTANCE mit einer Deckungssumme in Höhe von 2 Mio. EUR ist in den Mietpreisen inklusive (max. 92 Miettage möglich).

Premium-VIP Kasko Fahrzeug-Versicherung:

Eine Premium-VIP Versicherung (Kaskoversicherung) mit US$ 1000 Selbstbehalt/Unfall ist im Tagespreis inbegriffen.

Die Deckung umfasst: Kraftfahrzeugunfälle (Selbst- und Nichtverschulden des Kunden), Schäden an Windschutzscheibe und sonstigen Gläsern, Feuer, Diebstahl (Ausnahme: Diebstahl des Fahrzeugs in den Städten New York, Montreal, Quebec City, auch von bewachten Parkplätzen, Fahrzeugwert ist vom Mieter zu erstatten, persönliche Besitzgegenstände sind immer ausgeschlossen und nicht versichert) und Sachbeschädigung des Fahrzeuges. Die Kaskoversicherung beinhaltet 'Uninsured Motorist' Deckung. 'Uninsured Motorist' garantiert dem Kunden Kaskodeckung, falls er mit einem nichtversicherten Fahrzeug in einen Unfall verwickelt ist.

Nicht versicherte Schäden (der Kunde ist haftbar in Höhe des Gesamtschadens): Verstoß gegen jegliche Mietvertragsbedingungen, Schäden resultierend aus: Nichtbeachtung der Routeneinschränkungen, Einfrieren von Fahrzeugteilen und des Fahrzeuges, absichtliche und mutwillige Sachbeschädigung durch einen Reiseteilnehmer und Gäste. Schäden an der Inneneinrichtung, Schäden am Motor, die durch Nichtbeachtung des zu kontrollierenden Öl-/Kühlwasserstandes entstehen, die unter Einfluss von Alkohol und /oder anderen Drogen entstehen. Schäden oder Verletzungen, bei denen das Fahrzeug mehr Personen befördert, als gesetzlich erlaubt sind. Schäden, die durch Befolgung nicht korrekter/ungenauer GPS Routenführung entstehen.

Sollte das Fahrzeug ohne Verschulden des Mieters länger als 12 Arbeitsstunden wegen eines technischen Fahrzeugdefekts (mechanical breakdown*, nicht Unfall) und der dazu nötigen Reparatur ausfallen, erstattet ROAD BEAR im Rahmen der VIP-Versicherung lediglich die Tagesrate (oder anteilig davon) für das Fahrzeug, allerdings keine weiteren Kosten (wurde die VIP Versicherung abgeschlossen, dann zahlt ROAD BEAR auch Kosten von US$ 25 pro Person pro Tag für Unterkunft und Verpflegung US$ 50 pro Tag und Gruppe für Transport, maximal US$ 1.500).

*mechanical breakdown - nicht zu Schäden, die ROAD BEAR zu einer Erstattung verpflichten, zählen: Probleme mit Radio/Kassette/CD, Wifi, TV, Video, Mikrowelle, Klimaanlage, Kühlschrank, alle Geräte wie Ofen, Grill etc., Wasserpumpe, Dusche und Toilette, Generator, Markise, Slide-Out, automatische Treppe, Tempomat und GPS.

ELVIA „Null-Selbstbehalt“ Versicherung der ALLIANZ GLOBAL ASSISTANCE:

Versicherte Schäden sind damit zu 100% gedeckt. Nicht gedeckt sind Schäden durch Unachtsamkeit, Fahrlässigkeit, Verstöße gegen die Mietbedingungen des Vermieters, Elementarschäden. Auch bei Abschluss dieser Versicherung ist vor Ort bei Fahrzeugübernahme die jeweilige Kaution an den Vermieter zu leisten! Eventuell zu zahlende Kosten für versicherte Schäden im Rahmen des Selbstbehalts sind erst vor Ort an den Vermieter zu leisten und können nach der Rückkehr bei der ALLIANZ GLOBAL ASSITANCE zur Erstattung eingereicht werden.

SLI (Supplemental Liability Insurance) US$ 10 pro Tag:

Vor Ort kann noch eine Zusatz-Haftpflichtversicherung (SLI - Supplemental Liability Insurance) abgeschlossen werden. Sie erhöht die Haftpflichtdeckung für die auf dem Mietvertrag eingetragenen Fahrer von der je nach Bundesstaat gesetzlich vorgeschriebenen Minimaldeckung auf US$ 1 Million Deckungssumme (wenn vor Ort die SLI abgeschlossen wird, dann deckt die im Mietpreis bereits enthaltene deutsche Zusatz-Haftpflicht den Schadensbetrag, der über die 1 Mio. US$ hinausgeht bis zu 2 Mio. Euro, Gesamtdeckung damit 1 Mio. USD + 2 Mio. Euro).


Routeneinschränkungen

Unbefestigte und private/nicht-öffentliche Straßen dürfen grundsätzlich nicht befahren werden. Fahrten nach Mexiko sind nicht gestattet. Fahrten nach Alaska, in den Yukon und in die Northwest Territories müssen mit der Station bei Reservierung abgesprochen werden. Das Death Valley darf in der Zeit vom 15. Juni bis 15. September nicht befahren werden. Fahrten innerhalb von New York City, Quebec City und Montreal sind nicht gestattet.


Verspätete Rückgabe

Eine nicht-autorisierte Rückgabe des Fahrzeuges nach 12.00 Uhr wird mit einer kompletten Tagesrate berechnet. Für jeden nicht-autorisierten Extra-Tag wird Ihnen eine komplette Tagesrate + US$ 300,-(Verspätungsgebühr) berechnet.

Bei Kontaktierung des Wohnmobilvermieters mindestens ein Geschäftstag vor der ursprünglich gebuchten Wohnmobilrückgabe kann eine Verlängerung der Mietdauer genehmigt werden. Die zusätzlichen Miettage werden zur dann gültigen Rate vor Ort berechnet.


Zusatz-Ausrüstung

  • GPS (Navigationssystem) US$ 70,- je Miete (nur falls keine Haushaltsausstattung gewünscht wird)
  • Fahrradträger für 4 Fahrräder US$ 50,- Miete (es werden keine Fahrräder verliehen)
  • Generator-Benutzung US$ 3,-/Stunde (wird bei Rückgabe abgerechnet)
  • Campingtisch und Stühle US$ 9,- je Stuhl


**Kindersitze und Grill sind nicht verfügbar**


Kaution

US$ 1000,- wird der Kreditkarte bis zur Fahrzeugrückgabe belastet.


Zahlungsmittel und Steuern

Leistungen, die in US$ ausgeschrieben sind, müssen plus der Verkaufssteuern der jeweiligen Bundesstaaten (z.Zt. 4,75% - 9,00%) vor Ort gezahlt werden. VISA-, Master/Euro- und American Express-Card werden akzeptiert.


Sonstiges

Rauchen und Haustiere sind nicht erlaubt.

Der Vermieter behält sich vor, für Fahrzeuge, deren Innenraum stark verschmutzt ist (außen fällt nur eine Gebühr an, wenn das Fahrzeug extrem verschmutzt ist), eine Reinigungsgebühr von ca. US$ 50 bis zu US$ 250 (kann je nach Station variieren) zu erheben. Falls vorhanden, müssen Toilette und Abwassertank entleert werden, Gas- und Treibstofftanks müssen gefüllt sein, sonst werden auch dafür Gebühren von bis zu US$ 50 fällig. Die Gebühren sind abhängig von der Mietstation und können sich jederzeit ändern.


Stornobedingungen

Siehe CRD AGB's.


Disclaimer

Bitte beachten Sie, dass die aufgeführten Bestimmungen zu Ihrer Orientierung dienen und nur einen Auszug der Original-Bestimmungen darstellen. Maßgebend sind die Original-Bestimmungen des Mietvertrages bei Ihrem jeweiligen Vermieter vor Ort, die Ihnen bei Fahrzeugübernahme vollständig ausgehändigt werden. Es gilt der zwischen Ihnen und dem Vermieter bei Fahrzeugübernahme abgeschlossene Mietvertrag. Weichen die Bestimmungen des Vermieters von unseren dargestellten Bedingungen ab, können wir leider keinerlei Verantwortung und/ oder Haftung übernehmen.



Stand 07.06.2017