The Great American West, das sind die fünf US-Staaten Idaho, Montana, North Dakota, South Dakota und Wyoming. Die Region ist vor allem aufgrund ihrer beeindruckenden Nationalparks wie dem Yellowstone, Glacier, Badlands und dem Theodore Roosevelt bekannt. Auch das Mount Rushmore National Memorial und das Craters of the Moon National Monument zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Die facettenreiche Landschaft mit ihren majestätischen Bergketten, glasklaren Seen und weiten Prärien eignet sich ideal für eine Mietwagenrundreise – gerne auch in Kombination mit einem Ranch-Aufenthalt, Campingurlaub mit der ganzen Familie sowie für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. Einblicke in die reiche Kultur der Native Americans geben bunte PowWows. Ideale Flughäfen für die Region sind Denver International, Minneapolis-St. Paul International und Salt Lake City International.

Geschichte und Kultur

Cowboys & Ranches

The Great American West ist der ideale Ort, um die einzigartige Cowboy-Kultur des amerikanischen Westens zu erleben - ob bei einem ausgiebigen Ausritt durch die weite Prärie North Dakotas, beim traditionellen Büffel-Trieb im Custer State Park in South Dakota oder auf einem Planwagen im National Oregon Trail Museum in Idaho. Der Besuch eines Rodeos mit Country-Musik in Wyoming oder die Übernachtung auf einer Guest Ranch in Montana lassen Besucher den authentischen Wilden Westen erleben und die Geschichte der Pioniere entdecken. Ausritte durch die endlosen Weiten der Region und den Abend am gemütlichen Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel ausklingen zu lassen sind unvergessliche Erlebnisse.

Native Americans & PowWows

Keine Reise in die Region wäre komplett, ohne mehr über die Kultur von Amerikas Ureinwohnern zu erfahren: Das Sacajawea Center in Salmon, Idaho berichtet vom Leben der Shoshone-Stammes-Frau, die als unschätzbare Reiseleiterin für die Lewis und Clark Expedition diente. Die Fahrt auf dem South Dakota Native American Scenic Byway führt Besucher durch das Herzstück der Great Sioux Nation. Die uralten Traditionen der Blackfeet werden während Montanas jährlichen North American Indian Days zelebriert und ein authentischer Powwow findet in North Dakotas Hauptstadt Bismarck statt. Kunstvolle Kleidung der Shoshone und Arapaho Stämme können in der Wind River Reservation in Wyoming bestaunt werden. 

Karte

Naturschauspiele & verstecke Schätze

Abseits der Touristenpfade
Glacier Nationalpark

Auch als Krone des Kontinents bezeichnet, besticht der Glacier Nationalpark mit atemberaubenden Bergketten, malerischen Seen und unberührten Gletschertälern, welche nur darauf warten, beim Wandern, Reiten oder mit dem Boot erkundet zu werden. Verbringen Sie mehrere Tage hier, um die Natur und die historischen Lodges zu entdecken.

Cody

Die Stadt Cody wird auch als „Tor des Wilden Westens in den Yellowstone“ bezeichnet, da sie nur 50 Meilen vom Osteingang entfernt ist. Erleben Sie die Stadt mit ihren vielen Attraktionen, zum Beispiel dem bekannten Buffalo Bill Center, den nächtlichen Rodeos und der Cowboy Musik.

Helena

Auf halber Strecke zwischen dem Yellowstone und Glacier Nationalpark spürt man noch heute die Goldgräbervergangenheit in Montanas Hauptstadt. Regionale Restaurants laden zum Verweilen ein und auf den 120 Kilometer Wanderwegen lässt sich die Natur perfekt erkunden.

Fargo

Die größte Stadt North Dakotas kombiniert eine Mischung aus Kleinstadt-Charme und Großstadt-Rummel. Das lebendige Zentrum der Stadt überzeugt mit zahlreichen Theatern, Craft Beer Pubs, Restaurants und Bars sowie spannenden Museen.

Wallace

Die Stadt Wallace ist der ideale Ausgangspunkt für Outdoor-Abenteuer. Wanderausflüge entlang des Pulaski Trails, Führungen durch historische Stadtteile oder Besichtigungstouren verlassener Silbermienen sind tolle Möglichkeiten, den Ort kennenzulernen.

Craters of the Moon

Eine der außergewöhnlichsten Landschaften weltweit findet man im zentralen Idaho. Das Craters of the Moon National Monument umfasst ein beeindruckendes Vulkansystem mit erkalteten Lavaströmen sowie -höhlen. Das Monument ist als „International Dark Sky Park“ ausgezeichnet.

Sioux Falls

Die größte Stadt in South Dakota hält zahlreiche Aktivitäten und Möglichkeiten für jeden Geschmack bereit. Stöbern Sie in kleinen Läden, bestaunen Sie die Outdoor-Kunstwerke des SculptureWalk und genießen Sie die tollsten Aromen verschiedener Brauereien.

Devils Tower National Monument

Im Nordosten Wyomings befindet sich das erste Nationaldenkmal der USA: Der Devils Tower. Mit seiner vulkanischen Formation, welche sich 1.558 Meter über die Prärielandschaft in die Höhe streckt, ist das Denkmal definitiv eine Besonderheit.

Theodore Roosevelt Nationalpark

Besucher des Theodore Roosevelt Nationalparks bewundern die felsigen Badlands und halten gleichzeitig Ausschau nach Tieren in ihrer natürlichen Umgebung. Dazu gehören beispielsweise Büffel, Rehe, Elche, Dickhornschafe, Adler und Präriehunde.

Mount Rushmore National Memorial

Das Mount Rushmore National Memorial ist eine außergewöhnliche Skulptur, welche Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Die 18 Meter hohen Gesichter aus Stein, welche die Black Hills überblicken, werden auch “America’s Shrine of Democracy” genannt.

AKTUELLE ANGEBOTE

The great american west

<p></p>