Geschichte, schroffe Küsten und Indian Summer

Im Nordosten der USA erwarten Sie die Staaten Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont. Tauchen Sie ein in die bildschöne Landschaft Neuenglands mit seinen steilen Küsten, weißen Sandstränden, bunten Wäldern und weitläufigen Seen. Die Region im Nordosten wird als der Geburtsort Amerikas bezeichnet, viele Orte sind eng mit der Geschichte der USA verbunden und gewähren einen tiefen Einblick in die amerikanische Kultur. Besonders empfehlenswert ist Neuengland zum weltbekannten Indian Summer, wenn die Blätter sich herbstlich-rot färben.

Weitere Informationen zu Neuengland

USA Neuengland

AKTUELLE ANGEBOTE

New England Explorer

  • Einzigartige 5-Staaten-Reise
  • Romantische Unterkünfte
  • Unberührte Natur in den Green Mountains
zum Angebot
ab € 1.999,-

 

 

Urlaub in Neuengland


Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island, Vermont

 

Zu Neuengland gehören die Bundesstaaten Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont. Die Region spielte eine wesentliche Rolle in der Geschichte der USA. Bis heute können Sie tiefe Einblicke in die Geschichte und Kultur der damaligen Zeit gewinnen. Neuengland ist nicht nur bekannt für seine historische Seite, sondern auch für den Indian Summer und die atemberaubende Küstenlandschaft. Im Herbst verwandeln sich die Staaten in ein buntes Farbenmeer. Lange weiße Sandstrände laden zu Spaziergängen ein. Urige Fischrestaurants laden dazu ein sich nach einem ereignisreichen Tag zu stärken. Erleben Sie hier die angenehme Gastfreundschaft der Neuengländer hautnah.

 

Beste Reisezeit:

Eine Reise nach Neuengland bietet sich vor allem in den Monaten von Mitte Mai bis Mitte Oktober an. Zu dieser Zeit liegen die Temperaturen im Durchschnitt bei angenehmen 15°C – 27°C mit schönen sonnigen und teilweise heißen Tagen. In den Küstenregionen haben Sie zu dieser Jahreszeit die Chance Wale und Delfine zu beobachten. Von Mai bis Juni sollten Sie sich eine Elchbeobachtungstour nicht entgehen lassen. Im Herbst verzaubert die Laubfärbung, besser bekannt als Indian Summer, jeden Besucher. Neuengland ist auch für Winterbegeisterte ein ideales Reiseziel. In den Wintermonaten fällt viel Schnee und besonders Vermont und die White Mountains in New Hampshire sind für Ihre hervorragenden Skigebiete bekannt.

 

Touristische Höhepunkte:

Die Sehenswürdigkeiten in Neuengland sind sehr vielfältig. Die über 150 Leuchttürme werden Sie auf Ihrem Weg begleiten und immer wieder ins Auge stechen. Boston, die Hauptstadt von Massachusetts, bietet viele geschichtliche und kulturelle Attraktionen. Besonders beliebt ist der „Freedom Trail“, ein vier Kilometer langer Weg entlang 17 Sehenswürdigkeiten. – Ideal für Besucher, die zum ersten Mal in der Stadt sind. In Newport, Rhode Island, versprühen die imposanten Herrenhäuser und Schlösser einen historischen Charme. Bekannte Häuser sind „The Breakers“ und das „Belcourt Castle“. Einer der großartigsten Spazierwege in Neuengland ist der 6,5 km lange Cliff Walk. Dieser folgt Newports spektakulären Atlantikküste.
Viele Orte und Städtchen dieser Region locken mit unterschiedlichen Highlights:
Der kleine Ort Mystic in Connecticut begeistert mit seinem Aquarium und dem „Mystic Seaport“ Museum, einem Freilichtmuseum mit Museumshafen und einem Schiffahrtsmuseum. In Rockland, Maine, findet jedes Jahr im August das „Main Lobster Festival“ statt. Kennebunkport, ebenfalls in Maine, lädt dazu ein in den zahlreichen Souvenirläden und Kunstgalerien zu stöbern. Oder kehren Sie in eines der Restaurants ein. Vielleicht entdecken Sie hier auch den Sommersitz des ehemaligen Präsidenten George W. Bush. Die Insel Martha‘s Vienyard, an der Südküste von Massachusetts, beeindruckt mit ihren eleganten Villen und Sommerresidenzen sowie dem sehenswerten Vogelpark. Hier wird der Charme Neuenglands in voller Pracht wiedergespiegelt. Besonderer Tipp: Eisliebhaber sollten unbedingt einen Abstecher nach Waterbury, Vermont machen, dort befindet sich die bekannte Ben & Jerry’s Eisfabrik.

 

Internationale Flughäfen:

Boston (BOS), Providence (PVD), Hartford (BDL)