Die Wahl des richtigen Fahrzeugs

Camper oder Wohnmobile gibt es in jeder Grösse, vom handlichen Van für zwei Personen über robuste Fahrzeuge mit Vierradantrieb bis hin zu luxuriösen Reisemobilen mit allem erdenklichen Komfort.

Auch wenn sich die Abmessungen der Fahrzeuge oft gewaltig anhören, so sollten Sie doch darauf achten, dass Sie Ihr Fahrzeug nicht zu klein wählen. Insbesondere dann, wenn sich mehrere Personen ein Fahrzeug über einen längeren Reisezeitraum teilen, sollten Sie es im Zweifelsfall lieber "eine Nummer grösser" wählen. Im Handling macht das selten einen Unterschied, der gewonnene Raumkomfort macht sich aber gerade bei langen Reisen und/oder mehreren Personen recht deutlich bemerkbar.

Unsere Belegungsempfehlungen richten sich in erster Linie nach dem vorhandenen Wohnraum und nicht nach den angebotenen Schlafplätzen. Das garantiert Ihnen einen gewisssen Urlaubs-Komfort. In jedem Fall empfehlen wir, ein geräumiges Fahrzeug auszuwählen, um den Urlaub auch an Regentagen oder kühlen Abenden besser genießen zu können. Unsere dringende Empfehlung: Grundsätzlich sollte sich aus verständlichen Gründen nur eine Familie ein Fahrzeug teilen.

 


 

Van Camper bzw. Campervan

Es handelt sich um zu kleinen Wohnmobilen umgebaute Vans, die sich besonders handlich und pkw-ähnlich fahren lassen. Wohn- und Fahrerkabine sind wie bei Motorhomes miteinander verbunden. Bitte beachten Sie immer genau das Preis-Leistungs-Verhältnis: Oftmals sind wesentlich geräumigere Motorhomes nur unwesentlich teurer.

Ideal für 2 Personen, denen Handlichkeit und pkw-ähnliches Fahrverhalten wichtiger ist als besonders hoher Raumkomfort. Hervorzuheben sind Vans auf Mercedes-Sprinter bzw. Chrysler Basis wie sie z.B. von Traveland (Era Van) und Go-West (RS 22 Sprinter Van) angeboten werden. Die hocheffizienten Turbodiesel-Motoren, eine sehr gute Raumausnutzung und exzellente Fahreigenschaften machen diese Modelle auch für eine längere Mietdauer und großem Fahrumfang sehr interessant.

 

Camper Van


 

Pick-up-/Truckcamper

Die robusten Fahrzeuge verfügen über eine hohe Bodenfreiheit und oftmals auch Allradantrieb und sind damit prädestiniert für Reisen in den hohen Norden, wo es immer wieder auch nicht- oder schlecht asphaltierte Streckenabschnitte gibt. Die aufgesetzte Wohneinheit ist für 2 Personen überraschend geräumig, auch wenn es anders als bei Motorhomes keinen Durchgang zwischen Wohnbereich und Fahrerkabine gibt. Viele Fahrzeuge verfügen über durchzugstarke Dieselmotoren, die den Verbrauch im Rahmen halten.

Eine besondere Modellvariante stellt das Adventurer 4 Slide-out Motorhome von Fraserway da. Hierbei handelt es sich um einen Pick-up Camper (mit Turbodiesel-Motor und Allradantrieb) mit den Maßen und den Raumkomfort eines großen Motorhomes – gewissermaßen ein „Zwitter“ aus beiden Fahrzeuggattungen.

 

Truck Camper


 

Motorhome

Motorhomes gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen. In unserem Online-Preisvergleich haben wir zur einfachen Orientierung und Auswahl die Zuordnung "S" bis "XL" gewählt, um Sie nicht gleich mit wenig aussagekräftigen Längenmaßen in Fuss unnötig zu verwirren. Gemein ist allen Motorhomes der Durchgang zwischen Wohn- und Fahrerkabine. Der Wohnkomfort ist höher und das Raumgefühl großzügiger als bei den übrigen Fahrzeugtypen.

Besonders zu empfehlen sind Fahrzeugmodelle auf Mercedes-Sprinter bzw. Chrysler Basis, wie sie z.B. von Traveland (Navion) und Go-West (C24 Euro Style Motorhome) angeboten werden. Diese Modelle bieten einen exzellenten Kompromiss zwischen noch kompakten Außenmaßen und großzügigem Raumgefühl, verwöhnen mit europäischem Fahrkomfort und verfügen über effiziente Turbodiesel-Motoren, die weitaus weniger verbrauchen als die V8 oder V10 Benzinmotoren konventioneller Motorhomes.

 

Motorhome


 

A-Class Motorhome

Eine Sondervariante unter den Motorhomes ist der sogennante "A-Type" (oder A-Class). Darunter versteht man luxuriöse, busähnliche Fahrzeuge die ein ganz besonderes Fahrgefühl bieten. Da diese Fahrzeuge in der Regel keine Alkoven (=Schlafplätze über der Fahrerkabine) bieten, verstehen sich diese Fahrzeuge trotz der beeindruckenden Maße weniger als Fahrzeug für die große Familie, sondern viel mehr als Luxusgefährt für 2 bis 4 Personen. Eine Ausnahme bildet das A-Class Motorhome des Vermieters Roadbear. Inklusive des elektrisch absenkbaren Alkovenbetts bietet das Modell gleich vier verschiedenen Schlafmöglichkeiten und ist damit ein Familiengefährt der ganz besonderen Art.

 

A Class Motorhome


 

Jeep mit Wohnanhänger

Der US Vermieter Best Time RV bietet als erster nordamerikanischer Vermieter einen Wohnanhänger zur Miete an. Der Anhänger des renommierten Qualitäts-Herstellers Hymer kann mit einem Jeep Wrangler Sahara 4WD oder einem Campervan kombiniert werden. In Deutschland benötigt man für die Führung eines Anhängers einen gesonderten Führerschein, in Nordamerika reicht wie auch bei allen anderen Wohnmobilen der normale PKW-Führerschein der Klasse B.

Während der Wohnanhänger auf dem Campingplatz abgestellt werden kann, lässt sich mit dem handlichen Jeep wunderbar die Gegend erkunden. Insbesondere verkehrsreiche Großstädte mit knappem Parkraum lassen sich stressfrei und ohne große Vorplanung besuchen. Darüber hinaus erspart man sich bei Tagestouren das zeitintensive klapperfreie Verstauen von Geschirr und Ausrüstung, da man alle nicht benötigte Gegenstände einfach im Anhänger lassen kann.

 

Jeep mit Wohnanhänger von Best Time RV

 


 

5th Wheel

Truck mit Sattelschlepper-Kupplung auf der Ladefläche für eine Wohneinheit mit Auflieger. Empfehlenswert für Reiseplanungen mit mehrtägigen Aufenthalten an einem Ort, gewährt dadurch eine gewisse Freizügigkeit. ACHTUNG, ein 5th Wheel sollte nur von Fahrern gefahren werden, die über ausreichende Erfahrung im Führen von Gespannen verfügen. So ist z.B. das Bremsverhalten der Auflaufbremsen oder elektrisch betriebenen Bremsen gewöhnungsbedürftig. Die Gespanne verfügen nicht über Druckluftbremsen.

 

Truck and Fith Wheel