web-Header-Image-Introduction-1

Taste of the Yukon

Unendliche Weiten und unzählige Abenteuer

Logo-Yukon-Transparent

Intensive Sommer, tiefe Winter, endlose Wälder, tausende von Seen und Flüssen, grandiose Bergmassive und arktische Tundra – Gegenden, in denen die Zeit ihre Bedeutung verliert. Dazu eine äußerst artenreiche Fauna und Flora, die weltweit ihresgleichen sucht und eine reiche Geschichte, von der letzten Eiszeit über den größten Goldrausch aller Zeiten bis hin zur Moderne. Das alles gewürzt mit elf wundervollen Traumstraßen, einer Vielzahl von Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten und eingebettet in einer Region, die fast zweimal so groß ist wie Deutschland und in der nur knapp 40,000 Menschen leben. Wo sonst ist man dem Abenteuer so nahe, wie im Yukon? Hier können Sie Ihren Urlaub so gestalten, dass er zu Ihrem individuellen, unvergesslichen Erlebnis wird.


web-Mouse-over-3-Kluane-pic-1

Kluane Nationalpark

Der Kluane Nationalpark im Südwesten des Yukon ist UNESCO Weltnaturerbe und beherbergt die größten nichtpolaren Gletscherfelder der Erde sowie 12 der 20 höchsten Berge Kanadas, auch den höchsten, den 5959 m hohen Mt. Logan.

Yukon River

Yukon River

Der Yukon ist mit 3120 Kilometern Länge der fünftlängste Fluss in Nordamerika. Er entspringt aus dem Marsh Lake bei Whitehorse, fließt quer durch den Yukon und mündet letztendlich in Alaska im Beringmeer.

web-Mouse-over-8-Top-of-the-World-Highway-pic-1

Top of the World Highway

Top of the World Highway Der Top of the World ist eine von Mai bis September befahrbare, gigantische 127 km lange Asphalt- und Schotterstraße. Ein Highway „auf dem Dach der Welt“ mit spektakulären Blicken in die unendlichen Weiten des Nordens.

web-Mouse-over-9-Dempster-Highway-pic-1

Dempster Highway

Der Dempster Highway ist ein eigentlich ganzjährig befahrbarer 741 km langer, gepimter Feldweg, absolut gigantisch gelegen. Ein Highway der ganz besonderen Art, umgeben von der einsamen, klaren Schönheit der nordischen Landschaft.

web-Mouse-over-4-Tombstone-pic-1

Tombstone Territorial Park

Der 2.200 km² große Tombstone Park liegt 110 km nordöstlich von Dawson City in den Ogilvie Mountains. Der Dempster Highway quert den Park und teilt ihn. Seinen Namen hat der Park vom zerklüfteten, 2.196 Meter hohen Tombstone Mountain.

web-Mouse-over-2-Whitehorse-pic-1

Whitehorse

Mit seinem internationalen Flughafen und ca. 30,000 Einwohnern ist Whitehorse heute die Hauptstadt des Yukon und Ausgangspunkt vieler Yukon-Reisen. Die Stadt beherbergt Einkaufszentren, Cafés, Museen und manch andere Sehenswürdigkeit.

web-Mouse-over-1-Dawson-City-pic-1

Dawson City

Am Zusammenfluss von Yukon und Klondike gelegen war Dawson City Ende des 19. Jahrhunderts das Epizentrum des größten Goldrauschs aller Zeiten. Das Städtchen ist ein lebendes Museum mit hölzernen Boardwalks und unbefestigten Straßen.

web-Mouse-over-7-Alaska-Highway-pic-1

Alaska Highway

Der Alaska Highway ist die 2,237 km lange Hauptschlagader des Nordens. Er beginnt in Dawson Creek/B.C., führt quer durch den Yukon und endet in Delta Jct./Alaska. Er zählt zu einer der Traumstraßen des Yukon.

web-Mouse-over-6-Emerald-Lake-pic-1

Emerald Lake

Der Emerald Lake ist ein See im südlichen Yukon, der sich durch seine intensive grüne Farbe auszeichnet und an einen Strand in der Karibik erinnert. Er befindet sich direkt am South Klondike Highway zwischen Carcross und Whitehorse.

AKTUELLE ANGEBOTE


Das Yukon Schild

Sommertraum im Yukon

Mietwagenreise ab/bis Whitehorse auf dem Golden Circle des Yukon

16 Tage inkl. Flug

pro Person im DZ ab 4.399 €

Zur Reise

In drei Schritten zu Ihrer Traumreise

1.

Angebot anfragen

Sie stellen uns Ihre Reiseanfrage über unser Kontakt- oder Angebotsformular. Sie können uns auch per E-Mail oder telefonisch kontaktieren.

2.

Angebotsausarbeitung

Unser zuständiger Reiseberater meldet sich bei Ihnen für Detailabsprachen und erstellt ein maßgeschneidertes Angebot. Bei Bedarf passen wir dieses weiter nach Ihren Wünschen an.

3.

Buchen & Reisen

Sie buchen Ihre individuelle Traumreise, erhalten vier Wochen vor Abflug umfassende Reiseunterlagen und fahren sorgenfrei in den Urlaub!

Angebot anfragen

Vergangenheit mit Zukunft


Beringia-Periode und First Nations

Die Beringia-Periode begann vor zirka 10-15.000 Jahren, als Jäger aus Sibirien über die damals bestehende Landbrücke zwischen Asien und Nordamerika kamen. Sie folgten den Mammuts und Bisons und waren hervorragend an das harte Tundra-Dasein angepasst. Aus ihnen entwickelten sich im Laufe der Zeit die First Nations, wie wir sie heute kennen. 25% der Bevölkerung des Yukon sind übrigens First Nations, also Nachkommen jener Ureinwohner. Ein kleiner Tipp: All das ist wunderbar im Beringia Museum in Whitehorse nachzuvollziehen.

Der Große Goldrausch

Am 16. August 1896 fanden George Carmack, Skookum Jim und Dawson Charly beim Kaffeewasser holen am Rabbit Creek dicke Goldnuggets. Daraus resultierte der größte Goldrausch aller Zeiten. An die 45.000 Glücksritter strömten daraufhin in den Klondike und machten Dawson zur „Großstadt“. Noch heute ist Dawson ein lebendes Museum, denn in den letzten 120 Jahren hat sich dort praktisch nichts verändert. Die Straßen sind nach wie vor unbefestigt, die Gehwege sind aus Holz und noch heute tanzen die Cancan Girls bei Diamond Tooth Gertie`s im nördlichsten Spielcasino Nordamerikas.

Yukon’s Highlights


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sommer und Winter Aktivitäten

im Abenteuerland


web-Section-5-Background-picture-1

Wandern

Quer durch den Yukon ziehen sich Wanderwege. Ein- oder mehrtägige Wandertouren werden überall angeboten. Zum Beispiel der Chilkoot Trail oder Wanderungen im Kluane Nationalpark und den Tombstones.

Kanu fahren

Ein- und mehrtägige Kanutouren in jedem Schwierigkeitsgrad werden von Anbietern auf den unzähligen Flüssen des Yukon Territoriums angeboten. Selbstfahrer können Kanus natürlich auch vor Ort anmieten.

Angeln

Die klaren Bäche, Flüsse und Seen des Yukon sind fischreich und prädestiniert zum Angeln. Lizenzen gibt es in vielen Läden und auch Angelausrüstungen können vor Ort gekauft oder gemietet werden.

Flightseeing

Die gigantischen Landschaften des Yukon sollte man auch aus der Vogelperspektive sehen. Der Kluane Nationalpark, der südliche Yukon oder auch der Klondike bieten dabei unvergessliche Erlebnisse.

Motorhome

Ob Motorhome oder Truck-Camper! Der Yukon mit seinen Traumstraßen ist ein wahres Paradies für das Campen auf Rädern und ist die einzige Destination in Nordamerika, in der Sie auch wild campen dürfen.

Goldwaschen

Goldwaschen im Yukon – wo sonst! Noch heute können Sie nach dem edlen Metall suchen und in Dawson City gibt es sogar Kurse mit entsprechenden Anleitungen. Versuchen Sie einfach Ihr Glück.

Schneemobil fahren

Wer auf PS steht und den Winter liebt, der ist auf dem Skidoo oder Motorschlitten gut aufgehoben. Die pfeilschnellen Maschinen pflügen durch den Tiefschnee und haben sogar beheizte Lenker.

Hundeschlitten fahren

Mit Dog-Power durch die „Yukon – Winter – Wunderwelt“ ist ein unvergessliches Erlebnis. Ob Ein – oder Mehrtagestouren, es gibt viele Anbieter im Yukon und Huskys freuen sich, wenn sie laufen dürfen.

Nordlichter beobachten

Bereits von Mitte August bis Mitte April sind im Yukon die Nordlichter am Himmel zu sehen. Je nach Wetterlage können sie oft stundenlang am Himmel tanzen und dabei blitzschnell Form und Farbe ändern.

web-Section-7-Picture-Wildlife-1

Yukons Fauna & Flora

Im Yukon erwartet Sie eine wirklich ursprünglich gebliebene Tier- und Pflanzenwelt. Hier hat sich ein natürliches Nebeneinander zwischen Mensch und Tier erhalten, das auf gegenseitigem Respekt beruht und Begegnungen zu einem alle Sinne ergreifenden Erlebnis werden lässt. Hier leben 62 Säugetier-, 279 Vogel- und 1,150 Pflanzenarten. So kommen auf jeden Yukon-Einwohner 1 Bär, 2 Elche und 10 Karibus.

web-Section-7-Picture-Diamond-Tooth-Gertie-1

Insider Tipp: Nightlife in Dawson

Nachts steppt in Dawson City der Bär! Bei Diamond Tooth Gertie`s, dem nördlichsten und ältesten Spielcasino Nordamerikas gibt es im Sommer täglich Poker, Blackjack, Roulette, Daddelautomaten und Hupfdohlen vom Feinsten. In der Bar des Downtown Hotels kann man den berühmt-berüchtigten Sourtoe Cocktail verkosten und in der Bar des Westminster Hotels gibt es Life-Musik bis in den frühen Morgen.

Bilder


web-Section-8-Pic-4-1
web-Section-8-Pic-5-1
web-Section-8-Pic-6-1
web-Section-8-Pic-1-1
web-Section-8-Pic-2-2
web-Section-8-Pic-3-1