Kanada und Yellowstone Nationalpark

Geführte Motorradreise durch atemberaubende Berglandschaften von Seattle bis Salt Lake City

Diese einzigartige Reise beginnt in Seattle, der Smaragdstadt, eine Anspielung auf das viele Grün der Stadt. Die Tour führt Sie durch die prachtvollen Cascade Mountains bevor Sie von den Höhen der kanadischen Rockies hinabfahren zum Sonnenbaden an den Ufern des Lake Louise bei Banff, Alberta. Von Kanada überqueren Sie die Grenze zurück in die USA durch die gezackten Gipfel des Glacier National Parks in die majestätische Schönheit des Yellowstone Parks mit seiner größten Attraktion, dem Geysir Old Faithfull. Ihre Fahrt findet ihren krönenden Abschluss in Salt Lake City. Eine Tour für den erfahrenen Biker.

16 Tage
Seattle - Salt Lake City

pro Person im DZ
ab 6.269 €

Angebot anfragen

Geführte Motorradreise
Geführte Motorradreise
Heiße Quellen im Yellowstone Nationalpark
Heiße Quellen im Yellowstone Nationalpark
Prince of Wales Hotel im Waterton Nationalpark
Prince of Wales Hotel im Waterton Nationalpark
Wandern in den Rocky Mountains
Wandern in den Rocky Mountains
Blick über Lake Louise im Banff Nationalpark
Blick über Lake Louise im Banff Nationalpark

Reiseverlauf

Tag 1: Seattle

Willkommen in Seattle, einer der schönsten Städte der Vereinigten Staaten. Genießen Sie einen Spaziergang durch das beliebte Hafengebiet, buchen Sie eine Bootstour durch die Elliot Bay, besichtigen Sie die Space Needle oder besuchen Sie den weltbekannten Pike’s Place Market. Das Abendessen findet in einem ausgezeichneten alteingesessenen Restaurant statt.

Tag 2: Seattle – Winthrop (ca. 375 km)

Heute verabschieden Sie sich von der Smaragdstadt und bewegen sich zügig auf den Landstraßen des Staates Washington. Der Highway 9 windet sich auf dem Weg zu den Nationalparks Mount Baker und North Cascades in Richtung Norden. Die Fahrt führt Sie dann zum North Cascades Loop auf dem Weg Richtung Osten mit einigen der schönsten Aussichten südlich der kanadischen Rocky Mountains. Sie übernachten in der kleinen Westernstadt Winthrop, wo Sie mit Aussicht auf den Fluss bei einem kühlen Drink oder einem Glas Wein den Tag Revue passieren lassen.

Tag 3: Winthrop – Kamloops (ca. 505 km)

Heute führt Sie Ihre Reise nach Kanada. Genießen Sie die Aussicht vom Frühstückstisch bevor Sie Richtung Norden über die Grenze in das Zentrum des kanadischen Weinbaus fahren. Bald schon geht es weiter entlang des Ufers des Lake Okanagan zur kleinen Stadt Penticton. Mit Blick auf majestätische Berge am Horizont fahren Sie weiter nach Kamloops, wo Sie kanadische Gastfreundschaft bei Livemusik erleben dürfen.

Tag 4: Kamloops – Jasper (ca. 465 km)

Mit seiner ganzjährigen Saison lädt der Jasper Nationalpark zum Wandern, Mountainbiking, Riverrafting und Skifahren ein. Unsere Fahrt heute bringt Sie in den bezaubernden Ort Jasper, mitten im gleichnamigen National Park. Der Icefields Parkway (Straße der Gletscher) führt durch eine atemberaubende Landschaft nach Lake Louise im Banff Nationalpark.

Tag 5: Jasper – Banff (ca. 345 km)

Bereiten Sie sich auf eine weitere schöne Etappe auf dem Icefields Parkway vor. Unserer Meinung nach eine der besten Motorradstrecken Nordamerikas, entlang von Gletschern und Eisfeldern. Wir garantieren höchsten Fahrgenuss für den heutigen Tag. Heute Abend genießen Sie den lebendigen Ort Banff mit seinen freundlichen Menschen und dem landestypischen Nachtleben.

Tag 6: Banff – Waterton Lakes Nationalpark (ca. 385 km)

Auf dieser Etappe reiht sich ein Panorama an das andere. Waterton Lakes Nationalpark auf der kanadischen Seite des Glacier Nationalparks bietet einige der besten Panoramen in Nordamerika. In Waterton verbringen Sie einen ruhigen und erholsamen Nachmittag und Abend an einem kristallklaren Bergsee.

Tag 7: Waterton Lakes Nationalpark – Whitefish (ca. 235 km)

Eine schönere Begrüßung zurück in den USA als die Fahrt zum Glacier Nationalpark gibt es nicht. Als zehnter Nationalpark in den USA gegründet, ist Glacier bekannt für seine tiefen Gletschertäler und zerklüfteten Berge. Ein Paradies für die Sinne eines jeden Motorradenthusiasten und das Verkehrsaufkommen ist auf den von uns gewählten Routen denkbar gering.

Tag 8: Whitefish – Anaconda (ca. 385 km)

Sie verlassen den Glacier Nationalpark und lenken ihr Motorrad durch die Schönheit des Glacier National Forest in Richtung Bozeman, Montana. Die Region um Anaconda war Jahrhunderte lang von Indianern bewohnt.

Tag 9: Anaconda – Red Lodge (ca. 515 km)

Die Mittagspause ist heute in dem Eisenbahnstädtchen Livingston, Montana. Genießen Sie die ausgezeichneten Steaks und Sandwiches oder frische Forellen vom Grill. Nach dem Mittagessen geht es weiter in den Bergort Red Lodge, in einer Region vieler wildlebender Tiere. Schlafen Sie gut, damit Sie morgen ausgeruht den Beartooth Highway und den Chief Joseph Pass in Angriff nehmen können.

Tag 10: Red Lodge – Cody (ca. 180 km)

Heute erleben Sie ein weiteres Highlight – Sie überqueren den Beartooth- und den Chief-Joseph-Pass. Eine Strecke, die einem leicht die Sprache verschlägt. Nutzen Sie daher die zahlreichen Stopps, um Ihre Eindrücke des Tages auf Fotos festzuhalten. Nicht selten kann man hier Bären, Hirsche und Antilopen sehen. Sie werden das Gefühl haben in einem Traum zu sein! Sie übernachten in Cody, einer klassischen Westernstadt. Hier lebte einst der legendäre Bisonjäger Buffalo Bill. Nach dem Abendessen ist noch Zeit, um beim „Cody Rodeo“ verwegene Cowboys auf bockenden Bullen zu bewundern

Tag 11: Cody

Auch die heutige Etappe wird wieder dem Standard der vergangenen Tage gerecht. Die Fahrt von Cody zum südöstlichen Eingang des Yellowstone Nationalparks bietet einmal mehr majestätische Aussichten und Begegnungen mit wildlebenden Tieren. Die heutige Etappe ist relativ kurz gehalten, um einen ausgiebigen Motorradgenuss im Park zu sichern. Übernachtung wie am Tag zuvor.

Tag 12: Cody – West Yellowstone (ca. 285 km)

Auf Ihrer heutigen Tour erkunden Sie die majestätischen Yellowstone Falls und den Grand Canyon des Yellowstone, die Mammoth Hot Springs und das Hayden Valley mit seiner außergewöhnlichen Tierwelt. Sie übernachten am Rande des Parks in West Yellowstone.

Tag 13: West Yellowstone – Jackson (ca. 205 km)

Heute Morgen fahren Sie durch die Geysirlandschaft, um den größten Geysir zu bestaunen – den Old Faithful! Von hier aus geht es weiter am Jackson Lake entlang im Grand Treton Nationalpark. Heute übernachten Sie in einem der bekanntesten und exklusivsten Skiorte der USA – Jackson Hole, Wyoming. Hier findet man weitläufige Ranches, Anwesen internationaler Prominenz und umherziehende Büffelherden. Zögern Sie nicht sich in das aufregende Nachtleben dieser Stadt zu stürzen. Sie schlafen morgen etwas länger.

Tag 14: Jackson – Ogden (ca. 410 km)

Sie beginnen den Tag mit einer Abfahrt durch den kurvenreichen Snake River Canyon und erkunden die sanften Landschaften von Idaho und Utah, während Sie die Regionen „Tin Cup Pass“ und „Soda Springs“ bereisen. Das Mittagessen findet am Ufer des türkisfarbenen Bear Lakes statt, bevor Sie über die Wasatch Mountains durch den Logan River Canyon fahren. Ihr Abend wird damit verbracht, die Bars und Restaurants der Historic 25th Street zu erkunden. Mit Spitznamen wie Notorious Two Bit Street und Electric Alley war diese Straße einst die Heimat von Bordellen, politischen Skandalen und den „dunklen Zeiten“ der Bandenkriege. Heute ist die 25th Street ein Mekka für Reisende, Kunstsammler, Feinschmecker und Abenteurer.

Tag 15: Odgen – Salt Lake City (ca. 160 km)

Es scheint als hätten Sie erst gestern in Seattle aufgesattelt und sich auf die bevorstehende Fahrt gefreut. 15 Tage erschienen als eine lange Zeit, doch nun ist die Fahrt schon fast vorbei. Am letzten Tag erkunden Sie die Wasatch Mountains und die berühmten Skigebiete wie Park City oder besuchen die Salzwüste Bonneville Salt Flats. Heute Abend genießen Sie noch einmal unsere Gesellschaft beim Abschiedsessen und heben die Gläser auf eine faszinierende Reise, lebenslange Erinnerungen, und am wichtigsten, auf Freundschaften welche auf solch wunderbare Weise entstehen.

Tag 16: Abreise

Heute endet Ihr Abenteuer in Nordamerika. Heimreise oder CRD Anschlussprogramm

 


Leistungen

Inklusivleistungen

  • Übernachtung in Mittelklassehotels
  • Mietmotorrad; Wunsch-Auswahl* aus folgenden Modellen: Harley Davidson®- Electra Glide, Street Glide, Road King, Heritage Softail und Dyna Low. BMW®- K 1300GT, R1200GS und R1200RT.
  • Unbegrenzte Freimeilen
  • Treibstoff und Öl
  • Begrüßungs- und Abschiedsessen
  • Schutzhelme für Fahrer und Sozius
  • Tägliches Frühstück
  • Erfahrene Reiseleitung, mehrsprachig
  • Begleitfahrzeug mit Ersatzmotorrad und Stauraum für zusätzliches Gepäck
  • Alle örtlichen Steuern, Gebühren und Umweltabgaben auf die enthaltenen Leistungen
  • Nationalparkgebühren
  • Parkplatzgebühr bei den Hotels
  • Vergünstigte zusätzliche Aktivitäten
  • Einweggebühr für das Miet-Motorrad
  • EagleRider-Tourenjacke
  • Tourbuch
  • (*) Die Zuteilung des Fahrzeugtyps erfolgt nach Verfügbarkeit bei der Übernahme, der Wunschtyp wird nicht bestätigt.

Nicht enthaltene Leistungen

Kosten für An- und Abreise per Flugzeug, Motarradversicherung, Mahlzeiten (außer täglichem Frühstück, Begrüßungs- und Abschiedsessen), Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben


Preise & Termine

Pro Person im DZ

Deutschsprachig:
22.07.24

Englischsprachig/multilingual:
24.06.24; 06.07.24; 29.07.24; 12.08.24

Hotelkategorie Komfort:
1 Motorrad, 2 Personen im DZ: 6.269 €
2 Motorräder, 2 Personen im DZ: ab 9.179 €
1 Motorrad, 1 Person im EZ: ab 10.439 €


Hinweise und Sonstiges

Mindestteilnahme pro Tour 8 Motorräder. Bei nicht erreichen der Mindestteilnahme wird die Tour spätestens 30 Tage vor dem Reisetermin abgesagt. Für die Reise gelten die AGBs von Eagle Rider entsprechend.

Anna-Metzner

Anna Metzner

Produktmanagerin

Alle unsere Reisen sind Vorschläge unserer Reiseexperten. Reisedauer und –verlauf sowie die Unterkunftskategorie passen wir individuell nach Ihren Wünschen an. Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch gerne die passenden Flüge zu Ihrer Reise an.

Angebot anfragen


Folgende Angebote könnten Sie auch interessieren