USA für Entdecker

Mietwagenreise von Denver nach Portland mit Highlights vom Yellowstone bis zum Pazifik

Diese 20-tägige Mietwagenreise bietet Ihnen viele Möglichkeiten, die spektakuläre Natur des Nordwestens der USA zu erkunden. Sie fahren durch fünf Bundesstaaten (Colorado, Süddakota, Wyoming, Idaho, Oregon) und werden dabei einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der USA wie zum Beispiel den Yellowstone Nationalpark oder den Mount Rushmore besuchen. Aber auch die lebhaften Städte Denver und Portland stehen auf Ihrem Programm und bieten Abwechslung zu der atemberaubenden Natur.

20 Tage inkl. Flug
Denver - Portland

pro Person im DZ
ab 4.089 €

Angebot anfragen

Geysir Fontäne im Yellowstone Nationalpark
Geysir Fontäne im Yellowstone Nationalpark
Lower Yellowstone River Falls
Lower Yellowstone River Falls
Grand Teton Nationalpark in Wyoming
Grand Teton Nationalpark in Wyoming
Stock Show Parade in Denver Colorado
Stock Show Parade in Denver, Colorado
Blick über Portland
Blick über Portland
Shoshone Falls in Idaho bei Dämmerung
Shoshone Falls in Idaho bei Dämmerung

Reiseverlauf

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Tag 1:
Flug Deutschland - Denver

Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft von Deutschland nach Denver.

Denver

Entdecken Sie die ehemalige Goldgräbermetropole und Hauptstadt des US-Bundesstaates Colorado. Da Denver am östlichen Fuß der Rocky Mountains liegt, ist die Stadt zu jeder Jahreszeit ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Berge oder naheliegende Nationalparks. Versäumen Sie nicht das Denver Art Museum mit der weltbesten Sammlung indianischer Kunst.

USA/Colorado/Denver/
USA/Colorado/Denver

Mietwagenübernahme

Nachdem die Einreiseformalitäten erledigt sind, übernehmen Sie Ihren Mietwagen in Denver am Flughafen.

2 Übernachtungen in Denver

Tag 3:
Denver - Cheyenne (ca. 165 km)

Auf Ihrem Weg nach Cheyenne bietet es sich an, einen Abstecher in den Rocky Mountain Nationalpark zu machen. Da die heutige Fahrt eine kurze Strecke ist, haben Sie genügend Zeit den Nationalpark zu erkunden und Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren zu unternehmen.

Cheyenne

Cheyenne, die Hauptstadt Wyomings, ist eine bekannte Cowboystadt am Rande der gewaltigen Rocky Mountains. Der beste Weg die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken? Eine Fahrt mit dem Cheyenne Street Railway Trolley! Das Frontier Days-Rodeo ist eine der größten Rodeoveranstaltungen unter freiem Himmel und findet jedes Jahr im Sommer statt.

1 Übernachtung in Cheyenne

Tag 4:
Cheyenne - Custer State Park (ca. 406 km)

Heute verlassen Sie Cheyenne und machen sich auf den Weg zum Custer State Park in South Dakota. Die umliegende Natur und Landschaft von Custer ist atemberaubend, daher empfehlen wir Ihnen unbedingt einen Ausflug zum nahegelegenen Badlands Nationalpark zu unternehmen.

Custer State Park

Der Custer State Park liegt in den Black Hills im Südwesten von South Dakota. Er ist der größte State Park des Staates und wurde nach Lt. Colonel George Amstrong Custer benannt. Bekannt ist der Park für die berühmten Bison Herden zu denen heute ca. 1500 Bisons zählen. Im September gibt es ein "Annual buffalo roundup" bei dem ca. 1000 Bisons von Cowboys für das jährliche "Check - up" zusammen getrieben werden. Daneben gibt es viel Wildlife im Park wie z.B. die Gabelböcke, Präriehunde, Dickhornschafe oder Weißwedelhirsche. Abseits der Wildlife-Sichtungen ist die Gegend attraktiv für diverse Outdoorsportarten wie wandern, reiten, klettern oder paddeln.

2 Übernachtungen in Custer State Park

Tag 6:
Custer State Park - Devils Tower (ca. 180 km)

Heute verlassen Sie den Custer State Park und machen sich auf den Weg nach Wyoming. Es bietet sich die Möglichkeit, einen kleinen Ausflug zum nahegelegenen Mount Rushmore National Memorial zu unternehmen, welcher etwa eine halbe Stunde von Custer entfernt liegt.

Devils Tower

Der Devils Tower (dt. Teufelsturm) ist ein Monolith, der am Rande der Bear Lodge Mountains und der Black Hills im US-Bundesstaat Wyoming liegt. Er hat eine Höhe von etwa 265 Metern und einen Durchmesser von fast 150 Metern. Der Berg wird von mehreren Völkern der Prärieindianer als Wohnsitz des Grizzlybären angesehen und ist für sie ein heiliger Ort. Das Besucherzentrum des Schutzgebiets am Ende einer Stichstraße zeigt Ausstellungen zu Geologie und Naturgeschichte und zur Kultur der Prärieindianer der Region. Außerdem finden von hier regelmäßige geführte Wanderungen statt und Ranger halten Kurzvorträge über das Gebiet. Um die Konflikte mit den Indianern zu vermeiden, denen der Berg heilig ist, und die jegliche Kletterer ablehnen, bittet der National Park Service, im Monat Juni auf das Klettern zu verzichten, weil zu dieser Zeit besonders viele Feierlichkeiten von Indianern im Schutzgebiet und der Region stattfinden. Seit 2006 müssen Kletterer sich registrieren und beim erstmaligen Besuch im Gebiet einen Einführungsfilm über die kulturelle Bedeutung des Berges für die Indianer ansehen .International bekannt wurde Devils Tower durch den Film Unheimliche Begegnung der dritten Art aus dem Jahr 1977. Das Finale des Spielfilms von Steven Spielberg wurde hier aufgenommen. Devils Tower dient dabei als Landebasis für Raumschiffe von Außerirdischen.

1 Übernachtung in Devils Tower

Tag 7:
Strecke Devils Tower - Cody (ca. 480 km)

Auf einer reizvollen Strecke fahren Sie heute Richtung Cody. Auf dem Weg fahren Sie am Big Horn National Forest vorbei, hier können Sie die wundervolle Landschaft genießen, welche zu einem kleinem Picknick Stop einlädt.

Cody

In Cody befinden Sie sich in unmittelbarer Nähe zu einem der berühmtesten Nationalparks der Welt: dem Yellowstone Nationalpark. Cody liegt auf einer Höhe von 1500 m über dem Meeresspiegel am Shoshone River. Der Shoshone River durchquert die Stadt und entsteht durch den Zusammenfluss eines Nord- und Südarmes.

2 Übernachtungen in Cody

Tag 9:
Cody - Yellowstone Nationalpark (ca. 155 km)

Ihre Reise führt Sie weiter in den weltweit ersten Nationalpark, den Yellowstone Nationalpark. Lassen Sie sich von dieser unberührten Natur in ihren Bann ziehen und genießen Sie dieses unvergessliche Erlebnis.

Yellowstone Nationalpark

Der Yellowstone Nationalpark ist fast 9.000 Quadratkilometer groß und ein wahrer Abenteuerspielplatz für Outdoorliebhaber. Die unberührte Natur lädt zu zahlreichen Aktivitäten, wie z.B. Wandern, Angeln und im Winter Schneemobilfahren ein. Dabei können Sie Schluchten und Wasserfälle sowie die heimische Tierwelt zu der u.a. Bisons, Grizzlybären und Elche zählen, entdecken. Ein weiteres Highlight sind die zahlreichen Geysire des Parks, die Wasserfontänen in den Himmel blasen.

USA/Californien/Yellowstone Nationalpark
USA/Californien/Yellowstone Nationalpark

2 Übernachtungen in Yellowstone Nationalpark

Tag 11:
Yellowstone Nationalpark - Grand Teton Nationalpark (ca. 130 km)

Heute geht Ihre Reise vorbei am Grand Teton, dem mit 4197m höchsten Punkt der Region, weiter nach Jackson in Wyoming. Der Blick über die meist schneebedeckten Berggipfel wird Sie begeistern.

Grand Teton Nationalpark

Der Nationalpark hat seinen Namen von der Teton Bergkette, die sich mit einer Höhe von bis zu 2.100 Metern in Nord/Süd-Richtung durch den Park zieht während der Snake River sich durchs Tal schlängelt. Östlich der Berge liegt die weite Ebene mit dem Namen Jackson Hole und der große Bergsee Jackson Lake, der durch natürliche Zuflüsse aus den Bergen gespeist wird. Er wurde durch einen Staudamm künstlich vergrößert, bevor der Nationalpark gegründet wurde. Südlich des Nationalparks, bei der Ortschaft Jackson, liegt das National Elk Refuge. In dieses Rückzugsgebiet wandern im Winter Wapiti-Hirsche, um der Kälte der höher gelegenen Regionen zu entkommen. Im Park gibt es rund 300 km Wanderwege, die ein Paradies für Bergsteiger bilden.

1 Übernachtung in Grand Teton Nationalpark

Tag 12:
Grand Teton Nationalpark - Twin Falls (ca. 403 km)

Heute fahren Sie vom Grand Teton Nationalpark nach Idaho zu den Twin Falls. Auf der Strecke fahren Sie vorbei am beschaulichen Örtchen Pocatello und dem nahegelegenen Craters of the Moon National Monument. Hierfür sollten Sie noch etwas Zeit einplanen, um die Gegend der erkalteten Lavaströme zu besuchen.

Twin Falls

Genießen Sie Ihren Aufenthalt im beschaulichen Städtchen Twin Falls. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch zum Shoshone Falls Park, die hier liegenden Wasserfälle sind größer als die Niagarafälle und sehr beeindruckend. Von hier aus sollten Sie unbedingt einen Blick auf die Perrine Bridge werfen, gerade Sonnenauf- und untergänge sind hier sehr lohnenswert.

2 Übernachtungen in Twin Falls

Tag 14:
Boise

Boise ist die Hauptstadt von Idaho, in der zahlreiche Erholungsangebote auf Sie warten. Der "Boise Greenbelt", ein ausgedehntes Gebiet entlang des Flussufers, bietet Ihnen dabei eine großartige Abwechslung von entspannenden und sportlichen Aktivitäten in der Natur. In der Innenstadt finden Sie viele Restaurants und lokale Brauereien.

1 Übernachtung in Boise

Tag 15:
Boise - Baker City (ca. 200 km)

Sie verlassen heute den Bundesstaat Idaho und fahren weiter nach Baker City in Oregon. Auf Ihrem Weg sollten Sie unbedingt einen Stop am Hells Canyon Overlook einplanen, der Ihnen einen atemberaubenden Ausblick verschafft und den kleinen Umweg wieder gut macht.

Baker City

Südlich vom Hells Canyon Overlook liegt das gemütliche Örtchen Baker City. Der nahegelegene Hells Canyon ist mit 2438 Metern die tiefste von einem Fluss eingegrabene Schlucht Nordamerikas und somit tiefer als der bekannte Grand Canyon.

1 Übernachtung in Baker City

Tag 16:
Baker City - Pendleton (ca. 150 km)

Auf Ihrer heutigen Etappe fahren Sie von Baker City Richtung Norden nach Pendleton.

Pendleton

Pendleton ist eine Kleinstadt in Oregon an der Interstate 84 und verbindet Boise in Idaho mit Portland in Oregon. Pendleton ist bekannt für "Pendleton Woolen Mills", ein weltbekannter Hersteller von indianischen Decken und bestickten Herren-Ponchos. Statten Sie dem Geschäft doch einmal einen Besuch ab oder Vergnügen Sie sich im Rudy Rada Skate Park. Jährlich findet hier auch das Pendleton Roundup Rodeo statt.

1 Übernachtung in Pendleton

Tag 17:
Pendleton - Portland (ca. 336 km)

Heute geht es für Sie entlang es Columbia River nach Portland. Kurz bevor Sie Portland erreichen, fahren Sie am beeidruckenden Mount Hood National Forest entlang. Wir empfehlen Ihnen hier einen Zwischenstop einzulegen und die atemberaubende Natur in dieser Gegend auf sich wirken zu lassen.

Portland

Entdecken Sie Portland, Oregons fortschrittliche Metropole am Willamette River, die sich in den letzten Jahren zu einer ausgesprochen lebenswerten und grünen Stadt entwickelt hat. Der älteste Rosengarten Nordamerikas mit über 9.000 Pflanzen verleiht Portland den Titel "Stadt der Rosen" und der Japanische Garten oberhalb der Stadt gehört zu den schönsten außerhalb Japans. Neben den vielen Gärten gibt es noch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Columbia River Gorge. Diese am Columbia River gelegene Schlucht mit einer Tiefe von 1200 Metern und einer Länge von 130 Kilometern ist ein Naturschauspiel, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

2 Übernachtungen in Portland

Tag 19:
Mietwagenrückgabe

Die Fahrzeugrückgabe Ihres Mietwagens erfolgt am Flughafen von Portland.

Flug Portland - Deutschland

Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft von Portland nach Deutschland.

Tag 20:
Ankunft in Deutschland


Leistungen

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft von Deutschland nach Denver und zurück in der Economy Class
  • 19 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Premium Gold Mietwagenpaket (wie beschrieben)
  • Steuern auf die in Deutschland gezahlten Leistungen
  • Flughafensteuern und -gebühren
  • Reiseliteratur

 

Premium Gold Mietwagenpaket (inkl.)

  • ALAMO/NATIONAL Mietwagen der gebuchten Kategorie
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Haftpflichtversicherung des Vermieters über US$ 1 Mio.
  • Deutsche Zusatzhaftpflichtversicherung über 2 Mio. €
  • 1.Tankfüllung
  • Gebühren für alle Zusatzfahrer ab 25 Jahren
  • Flughafengebühren
  • Örtliche Steuern und Zuschläge

Wunschleistungen

Aufpreis Mietwagen der Kategorie SUV: ab 275 € p. P.
Aufpreis Premium Economy Class Flüge: ab 480 € p. P.
Aufpreis Business Class Flüge: ab 1.640 € p. P.
Rail & Fly Ticket der DB in der 2. Klasse: 80 € p. P.

 

Nicht enthaltene Leistungen

Kosten für Benzin, Verpflegung, Einwegmiete, Trinkgelder und persönliche Ausgaben


Preise & Termine

Mai
Komfort ab 4.089 € p. P.
Superior ab 4.389 € p. P.

Juni, August – September
Komfort ab 4.599 € p. P.
Superior ab 4.999 € p. P.

Juli
Komfort ab 4.899 € p. P.
Superior ab 5.299 € p. P.

Diese Reise ist zwischen Anfang Mai und Ende September täglich durchführbar.

Bitte beachten Sie, dass Preise aufgrund von unterschiedlichen Saisonzeiten, tagesaktuellen Hotelraten und hoher Auslastungen an Wochenenden sowie Feiertagen je nach Termin variieren können. Unsere Reiseberater stellen Ihnen gern ein passendes Angebot zusammen.

Britta-Hueneburg

Britta Hüneburg

Produktmanagerin

Alle unsere Reisen sind Vorschläge unserer Reiseexperten. Reisedauer und –verlauf sowie die Unterkunftskategorie passen wir individuell nach Ihren Wünschen an. Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch gerne die passenden Flüge zu Ihrer Reise an.

Angebot anfragen


Folgende Angebote könnten Sie auch interessieren

Blick über die Skipiste

Ski the Wild West

Winterreise nach Wyoming mit Aufenthalt im Skigebiet Jackson Hole

9 Tage inkl. Flug

pro Person im DZ ab 2.899 €

Zur Reise